Die ASK 21 als erster Voll-GfK Doppelsitzer der Firma Alexander Schleicher ist ein Segelflugzeug in Mitteldeckerausführung mit 17 m Spannweite und mit Doppelsteuer besonders für die Schulung geeignet. Das T-Leitwerk besitzt eine feste Höhenflosse und ein Höhenruder mit Federtrimmung. Der Prototyp hob erstmals im Dezember 1978 ab und die Produktion lief 1979 an. Bis heute sind weit über 800 Exemplare gebaut worden. Die nach vorn bzw. nach hinten aufklappenden Hauben und das vordere, hochklappende Instrumentenbrett erlauben einen bequemen Ein- und Ausstieg. Das gummigefederte Fahrwerk verkraftet auch härtere Landungen. Besonders angenehm wirken sich die niedrigen Steuerkräfte aus, die auch bei langen Flügen ein
ermüdungsfreies Fliegen ermöglichen. Das Flugzeug zeichnet sich besonders durch sein großes Einsatzspektrum aus. In unserem Verein uns begleitet die ASK 21 die Mitglieder von der Schulung bis hin zu den ersten Überlandflügen. Neben den bereits erwähnten Eigenschaften wissen wissen Fluggäste bei Rundflügen die "Panorama"-Aussicht zu schätzen. Die größten zulässigen Lastvielfachen von +5,3/-3,0 bei 311 km/h und +6,5/-4,0 bei 180 km/h machen dieses Flugzeug kunstflugtauglich. Ausgestattet mit einem g-Messer, wird die ASK 21 in unserem Verein für den Kunstflug genutzt (s. Foto unten).
Das dicke Profil sorgt für gute Langsamflugeigenschaften mit einer Strömungsabriss-Geschwindigkeit von ca. 65 km/h, die es erlauben, auch schwache Thermik auszunutzen. Die Flugeigenschaften können als gutmütig bezeichnet werden. Es ist fast unmöglich, dieses Segelflugzeug ins Trudeln zu bringen, selbst in einem starken Sackflug bleibt es gut steuerbar. In der Luft machen sich dann die gutmütigen Flugeigenschaften bei guten Flugleistungen bemerkbar. Heutzutage ist die ASK-21 das Schulungsflugzeug und es gibt wohl kaum einen Segelflugschüler, der noch nicht in diesem Typ gesessen hat.
Technische Daten  
Hersteller Alexander Schleicher
Erstflug 1979
Baujahr 1994
Kennzeichen D-8235
Anzahl der Sitze 2
Spannweite 17,00 m
Flügelfläche 17,95 qm
Rumpflänge 8,35 m
Bauweise GfK
Leergewicht 360 kg
Max. Fluggewicht 570 kg
Mindestgeschwindigkeit 65 km/h
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Geringstes Sinken 0,72 m bei 75 km/h
Bestes Gleiten 35 bei 90 km/h