29.Januar 2011: Winterspaziergang mit Sahnewaffeln...

Zunehmender Hochdruckeinfluss über den Borsumer Bergen hatte eine Gruppe Unermüdlicher in einen froststarrenden, eiskalten Wintertag hinausgelockt. Bestens ausgerüstet mit warmer Kleidung und geländegängiger Theke mit Hochprozentigem wurde der traditionelle winterliche Rundgang angetreten. Die Sonne erwies sich zwar als zu kraftlos, um ein Loch in den Winternebel zu brennen, doch die froststarrende Landschaft mit reifverkrusteten Bäumen und Feldern geizte nicht mit winterlichen Reizen. Als sich dann in weiter Ferne schließlich einige Rehe den Blicken der tapferen Wanderer darboten, kannte der Enthusiasmus keine Grenzen mehr. Der Vorsitzende der winterlich Vermummten, bekanntermaßen der grünen Zunft angehörend, bekannte bebend: „Rehe, lecker...“.

Nachdem man sich bei einem ausführlichen Boxenstopp in einer einsam gelegenen Scheune am Wegesrand bei Kakao und Sahne - Waffeln gütlich getan hatte und von neuen Lebensgeistern beflügelt fühlte, ging es in der Dämmerung weiter Richtung Borsumer Dorfkrug, um dort bei einer beachtlichen Menge Grünkohl und allerlei fleischlichen Zutaten den nachmittäglichen Kalorienverlust angemessen auszugleichen und einen vollendeten winterlichen Rundgang genüsslich ausklingen zu lassen.